Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Weitere Blogs:

Andy in Atlanta

Basti in Atlanta

Helge in Atlanta

Hannes in Beijing

Jan Schwake in Mexico

Jan Boerger in Mexico

Marcus in Chicago

Rainer in Kuala Lumpur

Christian in Austin

Johannes in Suedafrika

Stephan in Rio de Janeiro



http://myblog.de/soean

Gratis bloggen bei
myblog.de





Mi., 20.12.'06 bis Mo.,25.12.'06: Weihnachten in Sing.

Hey, mich gibt es noch!

Ich melde mich nun auch mal wieder nachdem Sabrina hier war und wir eine wundervolle Zeit zusammen erlebt haben.

Diesmal werde ich also von den Sachen berichten, die wir erlebt haben und viele Bilder hier zeigen. Die einzelnen Abschnitte werde ich jedesmal als neuen Blogeintrag erstellen. Ich habe nicht so viel Zeit zum ausfuehrlichen Schreiben der Texte, deswegen wollte ich vieles anhand von Bildern darstellen. Ich hoffe, das funktioniert auch!

Viel Spass dabei!

Mi., 20.12.'06

Es hat mehr oder weniger aufgehoert zu regnen. Nicht schlecht. Hab dann auch nochmal Squash gepspielt am Nachmittag.

 

Do., 21.12.'06

Arbeit war relativ belanglos, das eigentliche Highlight war Sabrinas Ankunft in Singapur am spaeten Nachmittag. Sie war nicht so kaputt wie ich gedacht hab und hat die Fluege recht gut ueberstanden. Abends ging es dann noch was essen und um Mitternacht haben wir mit meinen beiden Mitbewohnern noch angestossen auf meinen Geburtstag.

 

Fr., 22.12.'06

Arbeit habe ich auch recht schnell hinter mich gebracht, abends ging es ins Raffles Hotel, einen Singapur Sling trinken mit Robert und Ines und Thomas mit seinem Besuch aus Deutschland.

 

Sa., 23.12.'06

Keine Ahnung was wir an diesem Tag gemacht haben. Ich blogge einfach mal ein Bild von der Skyline Singapurs bei Nacht, aufgenommen vom Marina Food Loft, einem unserer oft besuchten Food Courts.


A pic of the skyline at night!

 

Und hier ein Bild vom Sightseeing in Singapur.

 

Sabrina and me doing some sightseeing in Singapore.

 

So., 24.12.'06

Wir sind abends auf eine Weihnachtsparty von einigen deutschen Interns gegangen, viele davon sind bei Siemens. Hier ein paar Bilder:

 


This pic is form the christmas party at one of our fellow intern's house. The  pink bow is acutally from the present I got, it was twice the size of the actual present box.

 

Die rosa Schleife war uebrigens die Verpackung meines Wichtelgeschenkes, welches selber nur halb so gross war wie die Schleife!

 


This pic shows me with Christoffer and Alex, having a good time!


5.2.07 07:36


Mo., 25.12.'06 bis So., 31.12.'06: Krabi + Koh Lanta, Thailand

Hey, hier berichte ich nun von unserem Ausflug nach Thailand, genauer gesagt nach Krabi und Koh Lanta.

Mo., 25.12.'06

Nachdem wir lange geschlafen haben und schnell noch zum Mustafa Center gegangen sind um Geld zu wechseln und Hustensaft zu besorgen, ging es per Taxi zum Flughafen.

Der Flug nach Krabi war unkompliziert und wir sind mit Taxi auch sehr einfach zum Hotel (Theparat Travel Lodge) gekommen. Die Besitzerin des Hotels war hiess Apple und war echt super, denn nachdem ich meine Mails dort gecheckt habe, hat sich herausgestellt, dass unsere geplante Weiterreise nach Koh Phi Phi (die Insel mit dem Strand aus dem Film "The Beach" ) nicht moeglich war, alle Hotels voll! Dann haben wir eine laengere Zeit mit Apple als Hilfe andere Hotels antelefoniert bis im Endeffeckt auf Koh Lanta noch ein Resort frei war.

Sind dann erstmal was essen gegangen:


Some streetfood in Krabi, Thailand. Sabrina and I went there from the 25th - 31st of Dec. In between, we went to Koh Lanta by ferry.

 

Di., 26.12.'06

Wir haben einen extra Tag in Krabi gehabt, da das Resort auf Koh Lanta erst ein Zimmer ab Mittwoch frei hatte. Somit haben wir diesen Tag genutzt, um eine Dschungel Tour zu machen. Baden in Hot Springs, einem Crystal Pool, einem Besuch der Tiger Cave und Elefantenreiten stand auf dem Programm:

 


We did a jungle tour for one day near Krabi. So we got to bathe in hot springs...


...again at the hot springs, which flow into a "cold" river...

 


...and we got to swim in a crystal pool, which looked like a normal ppol, but was formed like this by mother nature.

 


Our visit to the "Tigercave", a place to pray for buddhist monks.

 


Part of the jungle tour was also elephant riding, which Sabrina enjoyed very much.


Another pic of Sabrina and me with the elephant.

 

Mi., 27.12.'06

Heute ging es dann mit Boot nach Koh Lanta. Ueberfahrt dauerte 2h. Zwischendurch haben wir oefter mal kurz auf dem Meer angehalten, um weitere Passagiere aufzuladen, die per Holzboot zu unserem Boot gefahren wurden.


On our way to Koh Lanta, a nice thai island, our ferry stopped in the middle of the sea for some other people to get from their wooden boat onto our ferry.

 

Do., 28.12.'06 bis So., 31.12.'06

Unser Resort war toll, unten seht ihr Bilder. Wir haben es uns gutgehen lassen.

Wir haben Mittwoch Abend unseren Aufenthalt hier bis Sonntag verlaengert, weil es uns so gut gefallen hat. Wir hatten viel Spass und haben die Sonne und Landschaft genossen:


Some nice pics of our resort on Koh Lanta, where we stayed for 4 days.


 

 


 


 


 


There was a pool at the resort, too, just like 100 meters away from the ocean.

5.2.07 07:52


So., 31.12.'06 - Mo., 01.01.'07: Sylvester in Singapur

Hey, hier sind einige Bilder von Sylvester am Sonntag, 31.12.'06.

Wir haben mit mehreren Leuten zusammen das Feuerwerk an der Marina Bay angeschaut und sind danach noch in einen Club gegangen.

 


These are pics of New Year's Eve in Singapore, we watched the fireworks at Marina Bay. The show was pretty good.

 

 


Look at the crazy bunch: Me, Sabrina, Peter (Alex's and Chris' landlord), Alex and Chris 

 


This is a view from the Marina Bay, where the Esplanade Theatres are, over to the Fullerton Hotel and the downtown area.

 


This is Boat Quay, a place with a lot of restaurants and bars along the Singapore River. We walked from the Marina Bay to Clarke Quay, which is a little bit further down the river and celebrated in a club for th erest of the night.

 

Am Montag, 01.01.'07 sind wir noch shoppen gegangen fuer unseren Ausflug nach Kambodscha, wir brauchten jeder noch ne lange helle Hose damit die Muecken keine Angriffsflaeche haben. Und besonders teuer sollte sie auch nicht sen, da die Sachen in Kambodscha durch den roten Staub verdrecken und das kaum wieder raus geht. Sind auch noch fuendig geworden, haben noch Geld gewechselt und sind wieder viel zu spaet ins Bett gefallen.

5.2.07 07:57


Di., 02.01'07 - Fr., 05.01.'07: Phnom Penh + Siem Reap + Angkor Wat, Kambodscha

Hey,

es folgt nun jeweils eine kurze Beschreibung von den einzelnen Tagen unseres Tripps nach Kambodscha, direkt im Anschluss an die Beschreibung sind die Bilder des Tages, einfach hintereinanderweg mit kurzen Kommentaren.

Ich muesste hier eigentlich noch etwas ueber die Geschichte Kambodschas schreiben, da diese so vielfaeltig ist und so viel hergibt. Aber sogar bei Wikipedia ist die Geschichte auf einer eigenen Seite hinterlegt, deswegen gebe ich nur einen kurzen Einblick und bitte alle Leser, sich selber ueber die Geschichte Kamboschas zu informieren. Sie ist wirklich aeusserst interessant und meiner Meinung nach sind Kambodscha und Vietnam die schoensten und interessantesten Laender hier in Suedostasien!

"Die sehr bewegte Geschichte Kambodschas umfasst einen Zeitraum von annähernd 1200 Jahren. Sie reicht über die kulturelle und politische Blütezeit des Khmer-Reiches (9. bis 15. Jahrundert mit Angkor als Zentrum über die Kolonialherrschaft der Franzosen (1863-1945) und das schreckliche Regime der Roten Khmer (1975-1979) bis hin zur jetzigen noch sehr jungen Demokratie." (Wikipedia, Link zur Geschichte Kambodschas)

Kambodscha ist ein sehr armes Land, der Tourismus ist wahrscheinlich eine der staerksten Einnahmequellen. Es ist sehr staubig und dreckig, jedoch wir z. B. in Siem Reap (bei Angkor Wat) ein Hotel neben das andere gebaut. Sehr oft betteln koerperlich behinderte Personen, Leute mit Amputationene und Kinder um Geld oder etwas zu essen, viele Kinder verkaufen gefaelschte Buecher oder auch Postkarten. In Angkor Wat sind ueberall Kinder, die Wasser, Floeten, Seidentuecher, Armbaender, Postkarten usw. verkaufen. Die Herrschaft der Roten Khmer hat ihre Spuren hinterlassen, ohne diese Schreckenszeit ginge es Kambodscha wahrscheinlich viel besser.

Di. 02.01.'07

Wir sind Dienstag frueh morgens losgeflogen und nach unserer Ankunft in Phnom Penh (Hauptstadt Kambodschas) und der Tuc Tuc Fahrt (diese kleinen Motorraeder, die als Anhaenger eine kleine "Kutsche" fuer 4 Personen ziehen) zu unserem Hostel sind wir noch den ganzen Tag in Phnom Penh unterwegs gewesen und haben Sehenswuerdigkeiten angeschaut. Dabei muss man sagen, wir haben als erstes da Toul Sleng Museum angeschaut, das war schon ein richtiger Schocker zum Anfang. Danach gab es wirklich schoene Sachen zum Anschauen, siehe Bilder. Die Killing Fields haben wir leider nicht mehr geschafft.

Hier ist eine Zelle des Toul Sleng Museums zu sehen, ehemals ein Klassenzimmer einer Schule. Auf dem Bett wurden die Gefangenen gefesselt, gefoltert und ermordet. 


Sabrina and I went to Cambodia after New Year's for about 4 days.. Everybody, please read up about the history of Cambodia (e.g., http://en.wikipedia.org/wiki/History_of_Cambodia) . It is really important to understand the culture and te country. It has seen the good (the early centuries with building of Angkor Wat) and the bad (the Khmer Rouge government during 1975 - 1979).

The pic above shows a room at the Toul Sleng Museum in Phnom Penh, the capital of Cambodia. Prisoners were bond to the bed and tortured and finally murdered. 

 

 

Hier einige Regeln, die Gefangene zu befolgen hatten. 

 


These are some rules that the prisoners had to follow (by the way, the prisoners were the own Cambodian people).

 

 

Eine lange Reihe von Fotos der Gefangenen 


A long row of pics of the former prisoners, who were all murdered.

 

 

Ab jetzt kommen die schönen Sachen: Das Freiheitsmonument 


From now on, I'll only show the good stuff: Above, you can see the Freedom Monument

 

 

Hier ein Bild vom Eingang des National Museums 


The entrance of the National Museum

 

 

Hier einige Bilder des Royal Palace und der Silver Pagoda 


These are all pics of the Royal Palace and the Silver Pagoda.

 

 


 

 


 

 


 

 

Hier ein Bild vom Russian Market in Phnom Penh. Zufällig habe ich hier David aus Neuseeland wiedergetroffen, den ich auf Bintan schon mit Rainer und Alex getroffen hatte. 


A pic of the Russian Market in Phnom Penh.

 

 

Mi., 03.01.'07

Heute hiess es wieder frueh aufstehen und mit dem Boot den Fluss "Mekong/Tonle Sap" hochfahren zum See "Tonle Sap" und dann weiter nach Siem Reap. Im Norden von Siem Reap sind die Tempel von Angkor Wat.

An der Anlegestelle im Nirgendwo warten dann erstmal eine Horde Tuc Tuc Fahrer. Nach Vernhandeln faehrt uns einer zu unserem Hotel und wartet davor, falls wir uns entscheiden ihn auch fuer den naechsten Tag zu buchen. So laeuft das normalerweise hier. Da die Fahrer im Hotel teurer sind, nehmen wir sein Angebot an, obwohl (wie sich spaeter, nachdem auch wir einige Erfahrungen mit dem normalen "Gehalt" eines Tuc Tuc Fahrers machen) er auch nicht schlecht an uns verdient. Als Beispiel: Fuer die Fahrt von der Anlegestelle zum Hostel, abends noch zum Sonnenuntergang und dann in die Stadt, am darauf folgenden Tag den ganzen Tag rund um Angkor Wat herum bekommt er von uns 17,5 US$. Hoert sich jetzt nicht so viel an, aber man kann durchaus weniger bezahlen. Aber er ist dadurch super nett und erzaehlt uns viel und faehrt immer recht zuegig voran.

Also, hier die Bilder der Flussfahrt und vom Sonnenuntergang am Mittwoch:

 


Pic of the boat trip from Phnom Penh to Siem Reap. You can see a floating village.

 

 

Ein überlaufender Aussichtspunkt für den Sonnenuntergang bei Angkor Wat. 


A crowded point for the sunset at Angkor Wat.

 


 

 


 

 


 

 

Do., 04.01.'07

Heute ging es schon um 5h raus um den Sonnenaufgang zu erleben. Wir waren natuerlich nicht die einzigen. Wir sind dann den ganzen Tag von einem beeindruckenden Tempel zum naechsten gefahren, sind in den Tempeln umhergegangen und dann wieder zum naechsten gefahren. Es gibt 2 bestimmte Routen, die in Karten eingezeichnet sind. Daran muss man sich nicht halten, aber es bietet sich an. Die rote und die gruene. Die rote ist fuer einen Tag gedacht, die gruene fuer 3 Tage. Da wir nur einen Tag hatten, war natuerlich klar, dass wir die rote Tour machen. Es gibt auch nut 1-Tages, 3-Tages und 7-Tages-Tickets zu kaufen, fuer 20, 40 oder 60 US$.

Die rote Tour fuehrt jedenfalls zu den grossen Sehenswuerdigkeiten, wie Angkor Wat (so heisst der bekannteste Tempel), das South Gate of Angkor Thom, Bayon und Ta Phrom (dort wurde Tomb Raider gedreht).

 


The entrance of Angkor Wat in the early morning before sunrise (the pic is too bright, it was actually much darker).

 


Angkor Wat

 


Sabrina in front of Angkor Wat

 

 


These are the steep steps you have to climb up n order to get on top of the temple.

 

 


 

 

 


 

 

 


 

 

 


The South Gate of Angkor Thom. There is actually a guy with a bike, an elephant and a Mercedes in this picture...

 


Me in the ruins of Bayon

 


Sabrina watching a guy who was drawing some of the faces which are in the stones. He was really good at that.

 

 


Bayon

 


A view from the Terracce of the Leper King to the Terracce of the Elephants.

 

 


Some reconstruction going on.

 


The following "tree in temple" pics are from Ta Phrom, where the movie "Tomb Raider" was filmed.

 

 


 

 

 

 


 

 

 

 


 

 

 

 


Sabrina bargaining with some little kids. These kids try to make a living out of selling postcards, water, flutes, wristbands,...

 


Another sunset point

 


The sun was actually going down right "behind" the main Angkor Wat temple. You cann see it, if you look really close.

 

Fr., 05.01.'07

Heute frueh hiess es wieder frueh aufstehen und zum Flughafen fahren mit Tuc Tuc, Rueckflug nach Singapur. Lief alles glatt und wir sind muede und kaputt, aber mit einmaligen Impressionen, aus Kambodscha wiedergekommen. Die Eindruecke werden ein Leben lang erhalten bleiben!

5.2.07 08:47


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung